NBFS - News & Blogs Feed Service

Der VCC ist tot! Lang lebe Flipboard!

Die Zeiten ändern sich. War bei Gründung des Victory Castle Conspirer vor gefühlt 100 Jahren der Begriff RSS noch etwas für eingeweihte Nerds und die Idee einer aus Feeds automatisch zusammengesetzten Online-Zeitung für den heimischen PC etwas geradezu revolutionäres, so folgt man den Ereignissen heute auf Twitter, wird Fan der betreffenden Seiten auf Facebook, und klickt sich die gewünschten Informationen ohne jegliche Kenntnisse auch nur der Begriffe der dahinterliegenden Technologien im wahrsten Sinne des Wortes mit einem Fingertippen auf Tablet oder Smartphone zusammen, um sie anschließend auch unterwegs jederzeit konsumieren zu können.

Diese radikale Änderung des Nutzerverhaltens und der technische Fortschritt bleiben natürlich auch Branchengrößen wie Google nicht verborgen. Durchaus nicht inkonsequent hat Google daher zum 1. Juli das Ende seines Readers angekündigt. Damit entfällt aber gleichzeitig auch die technische Basis des Victory Castle Conspirer, der ja im wesentlichen aus dem Auslesen eines im Google Reader erstellten Feedaggregats bestand. Das bedeutet, dass auch diese Seite zum 1. Juli eingestellt wird, da sich für den VCC angesichts der gesunkenen Besucherzahlen und aus den oben genannten Gründen der Aufwand für die Migration auf ein anderes System schlicht nicht mehr lohnt.

Hinzu kommt noch eine weitere, diesmal politische Entwicklung. Auch die hier vertretenen Webseiten haben sich nämlich verändert. Lag die Feed-Auswahl des VCC damals schwerpunktmäßig auf in den klassischen Medien unterrepräsentierten neoliberalen, neokonservativen und antideutschen Strömungen, so haben sich einige dieser Webseiten in ganz andere Richtungen entwickelt. Von der rechtspopulistischen Tirade bis zur Obama-Huldigung gibt es genug Alternativen zwischen dem Stammtisch von Politically Incorrect und altehrwürdigen Institutionen wie der New York Times. Wieder andere Blogs, die zum Urgestein der prowestlichen Bloggerszene gehörten, haben den Betrieb inzwischen komplett eingestellt. Der VCC kann seine Leser aber nicht besser zufriedenstellen als sie es selber könnten, indem sie sich einfach jene Seiten rauspicken, die sie wirklich noch interessieren, und alle die rausschmeißen, die sie bloß nerven.

Damit bleibt nur die Suche nach einem geeigneten Werkzeug für das Zeitalter nach dem Google Reader, und da kann der Betreiber dieser Seite nach eigener Erfahrung weiterhin Flipboard uneingeschränkt empfehlen, weil es nicht nur Facebook, Twitter und RSS zusammen mit den Online-Auftritten klassischer Massenmedien integriert, sondern das ganze ohne jeglichen Aufwand auch gleich noch in ein ansprechendes Online-Magazin umwandelt (die Flipboard-Ausgabe von “No Blood 4 Sauerkraut!” sieht beispielsweise so aus, um zum Abschluß wenigstens einmal ein bißchen Werbung in eigener Sache zu machen ;-). Flipboard gibt’s inzwischen übrigens auch für Android, womit ein weiterer Grund entfällt, den PC überhaupt noch einzuschalten. In diesem Sinne, wir sehen uns in der Zukunft des Web!

Ich danke für die Aufmerksamkeit.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: